Kategorie: Design

Sommer, Wein und Design

Mal wieder: Wein in Verbindung mit wunderbarer Gestaltung. Wein & Vinos. Ein Weinladen aus Berlin mit einem Super-Konzept und einer Top-Gestaltung. Ich will auch so einen Katalog gestalten. Bin begeistert und neidisch. 🙂 Wir haben irgendwann über Amazon ein Paket dort bestellt. 2 Flaschen sind getrunken. Die 2te gestern Abend bei lauen Sommertemperaturen in unserem schönen Garten. Dazu gab’s meine Lieblings-Oliven, Weißbrot und Schweinlende gegrillt. Das ist ein Leben.


Karten-Design

Es gibt mittlerweile wunderschöne Karten im Handel. Ich kann da ne richtige Kaufwut entwickeln und bin echt neidisch auf das illustrative Können. Aber ich freu mich mehr darüber, das es Menschen gibt, die so schön zeichnen können und heutzutage immer bessere Möglichkeiten haben, sich zu vermarkten. Letztens haben mein Mann und ich wieder zugeschlagen und auf Vorrat gekauft. Anlässe gibt es ja genug. Eine Karte verschicke ich heute an die Oma. Die wird sich freuen.

Hier die Links zu den Karten:

www.edition-tausendschoen.com und www.correspondances.com

Kartendesign

HOMEMADE

Ja, ich hab da ein Buch geschenkt bekommen. Zum Geburtstag! Von meiner Schwester. Und es ist super. Es geht ums Selbermachen, in der Küche! Es ist von einer Holländerin namens Yvette van Boven. Die Rezepte und Ideen sind durchweg schlicht und unkompliziert. Die Autorin ist zudem noch Illustratorin. Hat aber letztendlich doch ihr Hobby, das Backen und Kochen, zum Beruf gemacht. Ihr erstes Kochbuch hatte Sie mit 4 Jahren angefangen.

Ein paar fotografische Eindrücke für Euch. Sobald ich etwas aus dem Buch getestet habe, werde ich berichten. Ach ja: ich kann ganz gut kochen, und nicht so gut backen. Mein letztes Backprojekt waren Apfelmuffins mit Zimt und Zucker. Die waren lecker, sahen aber komisch aus. Und das Buch soll ja anregen und inspirieren. Ich freu mich.

 

 

Die Weihnachtsgrußplakate sind fertig

Unsere Weihnachtsgrußplakate sind gedruckt! Seit gestern im Briefumschlag und seit ein paar Stunden per Post unterwegs. Ein paar müssen noch verschickt werden. Über 40 Weihnachtsbriefe gehen dieses Jahr an Freunde, Bekannte und Kunden. Ich bin sehr gespannt auf die Resonanz. Meinem Mann waren sie zu abstrakt. Das liegt an der Art der Darstellung, die ich gewählt habe, beeinflusst durch den Grundlagenunterricht, den ich in Aalen als Dozentin gebe. Ich habe die Zahl 24.12.2012 genommen und sie mittels Symmetrieoperation, ganz genau einer Translation, zu einem abstrakten grafischen Gebilde (Superzeichen) werden lassen, das mit der Zahlenreihe nichts mehr zu tun hat. Das Symbolische, das Zeichenhafte löst sich im Abstrakten auf. Nächstes Jahr wirds wieder ikonografischer! Versprochen! Oh, Tannenbaum.

Weihnachtsgrußplakate

mustermuster

Mona-Lisa macht Praktikum bei troyca

Meine Schwester Mona-Lisa studiert im 5. Semester Kommunikationsdesign im schönen Würzburg. Momentan macht sie, wie die meisten im 5. Semester, ein Praktikum. Sie vollbringt ihres bei troyca in Frankfurt am Main. Wir bekamen deshalb dieses Jahr eine Weihnachtskarte mit Duftraumbelüfter. Die Karte ist sehr schlicht gestaltet mit einer edlen Prägung. Ich habe die Karte fotografiert. Durch den hohen Kontrast bringt das Foto nicht klar rüber, ob die Weihnachtsbäume positiv oder negativ geprägt sind. Man nennt das Figur-Grund-Beziehung: Zu ihr kommt es, wenn Figur und Grund gleichwertig sind und gleichzeitig wahrgenommen werden.

Hier der Link zu troyca.

Figur-Grund-Beziehung auf einer Weihnachtskarte