Man muss die Feste feiern wie sie kommen

Endlich mal wieder: ne Party! Ein Freund von meinem Mann hat vor kurzem seinen 40er gefeiert. Nachmittags gings los mit Kind und Kegel. Wir waren mit der Maus von Anfang an dabei. Es gab köstlichste Kuchenkreationen. Einen wahnsinns Mohnkuchen! Einen Nutella-Kuchen (der Traum aller Kinder) und viele weitere Kalorienbomben. Dann gabs Kaffee und ich bin eine begeisterte Kaffee-Tante! Ich liebe Kaffee. Es waren sehr viele Kinder da und die fingen irgendwann an, Weinbergschnecken zu sammeln. Es ergaben sich dann 2 Gruppen, die sich übertrumpfen wollten und am Ende hatten wir tatsächlich 50 Weinbergschnecken am Start. Ich mag die ja gerne mit Knoblauchbutter. Ein weiteres Highlight für die Kids war eine Art Regenrinne auf dem Asphalt. Da wurde dann das Wasser gestaut. Andere, wie unsere kleine, sind schön mittendrin entlang gerannt und waren zu guter Letzt plitsche platsche nass. Eine Mordsgaudi. Wir sind  abends noch mal hin ohne Kind und ich durfte bis zum Schluss bleiben. 🙂 Ich kam so gegen 5 heim? Auf jeden Fall war es hell und die Vögel zwitscherten. Und es tat extrem gut, mal wieder außer Rand und Band zu sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.